Italien wir kommen!

Italy we come!

Am heutigen Mittwoch, 03.02., konnte sich das Motorsport-Team der Fachhochschule Giessen-Friedberg erfolgreich für den Wettbewerb Formula SAE Italy 2014 registrieren. Dabei handelt es sich um den italienischen Wettbewerb der Formula Student Rennserie. Termin: 03.09. bis 06.09.

Die Registrierung wurde um 10 Uhr eröffnet. Innerhalb von 4 Minuten waren alle 45 verfügbaren Plätze belegt. Giessen Motorsport reiht sich bei den erfolgreichen Team auf Platz 38 ein. Nach jetzigem Kenntnisstand werden wir mit der Nummer 55 starten. Mit dabei sind außerdem bekannte Teams wie Stuttgart, Aachen und Esslingen.

Aktueller Status für den Wettbewerb in Deutschland: bei der Registrierung für den Wettbewerb in Deutschland belegen wir weiterhin den 5. Platz der Warteliste. Bis zum 31.03. ist ein Nachrücken möglich. Das Team arbeitet motiviert auf das Ziel hin, an dem Wettbewerb in Deutschland teilzunehmen.

Italien stellt neben dem Wettbewerb eine weitere Herausforderung dar. So müssen logistische und sprachliche Herausforderungen bewältigt werden.

 

CAD-Schulung im Februar

Nachdem bereits im Dezember eine dreitägige CAD-Schulung durch unseren Sponsor Autodesk stattgefunden hat, werden wir auch im Februar weiter an der Qualifikation der Teammitglieder arbeiten. Durch die Firma Cideon aus Schotten haben wir einen 7-tägigen Schulungsplan erhalten.

Die Schulung baut auf dem Wissen, welches im Dezember vermittelt wurde, auf. Nach der Modellierung von Bauteilen steht nun die Blechkonstruktion und die Zusammenbaukonstruktion im Vordergrund. Dies wird ergänzt durch Variantenmanagement. Besonders freuen dürfen sich die Kursteilnehmer auf die Einführung in Inventor Studio, ein Modul zur Visualisierung neuer Produkte.

 

Fahrzeugpräsentation terminiert

Die Präsentation unseres ersten Fahrzeugs ist terminiert: 17. Juni 2014.

Für die Veranstaltung ist es uns gelungen, den hessischen Minister des Innern und für Sport, Herrn Volker Bouffier einzuladen. Wir freuen uns, mit Ihm auch weitere Vertreter der heimischen Politik, Presse und Industrie begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen finden Sie demnächst auf unserer Website.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*